Und nochmal Radeln

Bild: Michael Drechsler

Die ADFC-Fahrraddemo liegt nun doch schon eine Weile zurück. Andere Dinge wie die Wahl haben sich da in den Vordergrund gedrängt. Dennoch war es eine sehr gute Aktion.

Hier ein kleiner Rückblick von Mathias Greuner

Mit der Fahrradsternfahrt unter dem ADFC-Motto #MehrPlatzFürsRad setzten wir ein deutliches  Zeichen für die Verbesserung der Radwegesituation in Dresden. Ca. 1300 Radfahrer fuhren aus allen vier Himmelsrichtungen ins Stadtzentrum. Die längste Strecke begann in Langebrück. Dort wollten viele begeisterte Radfahrer auf einen fehlenden, bei jedem Wetter befahrbaren Radweg aufmerksam machen.

Copyright: Simone Lerch /SiLerography

Auch der MDR-Sachsenspiegel begleitete uns auf den 12 km bis ins Zentrum. Neben einer sicheren Radverkehrsanbindung von Langebrück ist eine weitere Forderung die Schaffung eines Radschnellweges von der Dresdner Neustadt bis in die Industriegebiete um Klotzsche. Der Dresdner Norden mit Langebrück, Weixdorf und Rähnitz muss besser angebunden werden. Die momentan völlig unbefriedigende und teilweise gefährliche Situation für Radfahrer muss zeitnah verändert werden.

Copyright: Simone Lerch /SiLerography

Schnelle und sichere Radtrassen sind eine Zukunftsinvestition für einen nachhaltigen Verkehr. Dafür engagiert sich die AG „nachhaltig mobil“ im Dresdner Norden. Machen Sie mit!

Kontakt: agnachhaltigmobil@googlegroups.co

 

 

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*